An unserer Schule besteht Schulpflicht bis zum Ende des Schuljahres, in dem die Schülerin oder der Schüler 18 Jahre alt wird. In der Regel besuchen alle Schülerinnen und Schüler in den letzten drei Schulbesuchsjahren die Werkstufe.

Der Schwerpunkt des Lernens liegt in dieser Schulstufe auf dem Übergang von der Schule ins Erwachsenenleben. Die Schülerinnen und Schüler lernen regelmäßig in der schuleigenen Werkstatt, absolvieren Praktika im geschützten Rahmen der Werkstatt für Menschen mit Behinderung sowie auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Neben der Vorbereitung auf das Erwerbsleben konzentrieren wir uns in den Werkstufenjahren auf die Sicherung des erworbenen Schulwissens und deren Anwendung im Alltag. Themen wie Wohnformen als Erwachsener, Haushaltsführung, selbstbestimmte Freizeitgestaltung, Medienerziehung, Pflegen von Freundschaften, Liebe, Gesundheit und Partnerschaft bestimmen den Unterricht.

Schülerfirma – ein Projekt der Werkstufe

Am Schulstandort Heusweiler können die Werkstufenschülerinnen und -schüler in der Schülerfirma „Stengel-Schaffer GmbH mitarbeiten. Die Mitarbeiter der Schülerfirma sind in folgenden Arbeitsbereichen tätig: Backen, Holzwerkstatt, Frühstücksverkauf, Hausmeisterdienste.

Die Schülerfirma verkauft ihre Produkte nicht nur im eigenen Haus, sondern auch in der Öffentlichkeit. So „ganz nebenbei“ üben die Stengel-Schaffer sich im Lesen, Rechnen, Ausfüllen von Bestelltabellen, Präsentieren von Ergebnissen und im Führen von Verkaufsgesprächen. Stolz sind sie, wenn der Lohn in Form von kleinen Präsenten oder gemeinsamen Ausflügen ausgezahlt wird.

Werkstufe