Wir, die neu gegründete Friedrich-Joachim-Stengel-Schule war dabei!

Pandemiebedingt waren die Landesjugendspiele der Förderschulen in Lebach in diesem Jahr abgesagt, da kam das deutschlandweite Angebot von Jugend trainiert für Olympia/ Paralympics gerade recht.

Die Anmeldung war schnell gemacht und schon ging das Training in den einzelnen Klassen richtig los. Die Disziplinen „Laufen“, „Springen“ und „Werfen“ wurden täglich intensiv trainiert. Das fiel uns nicht schwer, da Bewegung als Teil einer gesunden Lebensweise bei uns eine große Rolle spielt.

Am 30. September 2020 starteten alle Schülerinnen und Schüler zu unserem Sportfest in der Schule. Es fand natürlich in den beiden Gruppen statt, die es seit diesem Schuljahr bei uns gibt. Wir ließen uns auch von dem Regen nicht abschrecken  – bei den vielen tollen Angeboten, spielte er keine Rolle.

Die eine Gruppe nutzte den Schulhof der Schule für einen besonderen Crosslauf. Auch den Weitsprung und Ballwurf konnte man wunderbar auf dem Schulhof durchführen.

Die Unter-Mittelstufenklassen nutzten den Kunstrasenplatz des FC-Rastpfuhl und hatten sogar hohen Besuch – den Staatssekretär für Bildung und Kultur Jan Bendyczuk. Dieser eröffnete das Sportfest und trainierte auch fleißig mit. Allerdings wurde er von unserem Mika im Ballwurf geschlagen.

Es gab vielfältige Angebote zum Thema „Laufen, Springen, Werfen“, so hat sich jeder intensiv sportlich betätigt.

Hinterher gab es eine tolle Urkunde. Wir hatten einen sportlichen Tag und danken den Organisatoren!

Schulsport Aktionstag 30. September 2020